Dorn Breuß Hamburg – Ralf Freitag

Die Wirbelsäule ist von zentraler Bedeutung für unsere Gesundheit. Neben der Stütz- und Schutzfunktion spielen die Wirbel und ihre zahlreichen Gelenke eine große Rolle auch für die Vitalität und den ungehinderten Fluß der Lebensenergie.

Ist ein Wirbel blockiert, wird der Energiefluss gestört. Die Folgen reichen von Rückenschmerzen bis zu zahlreichen Beschwerden, die zunächst gar nicht auf die Wirbelsäule schließen lassen.

Die DORNmethode geht zurück auf die Erkenntnisse von Dieter Dorn (1938 – 2011). Er war Landwirt und Sägewerksbetreiber in Lautrauch.

Die energetische Massage des österreichischen Heilpraktikers Rudolf Breuss (1899 – 1990) ist eine Wohltat für die Wirbelsäule, die Bandscheiben und die allgemeinen Selbstheilungskräfte. Sie ergänzt sich hervorragend mit der DORNmethode und wird je nach Anwendungsfall vor oder nach einer DORN-Behandlung durchgeführt.

Ausbildung in Dorn-Breuß

Die Dorn-Methode und Breuß-Massage ist auch erlernbar. Sie eignet sich für jeden zur Vorbeugung und Eigenbehandlung. Medizinische Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Ärzten, Heilpraktikern, Physiotherapeuten und Masseuren steht mit der Methode eine zusätzliche Therapie zur Verfügung.

Der Schwerpunkt des Seminars ist das praktische Erlernen der Technik. Auch werden Möglichkeiten der Selbstbehandlung aller Wirbel und Gelenke gezeigt, die verblüffend einfach, sicher und wirksam sind. Die Zusammenhänge und Ursachen von Rückenproblemen werden verständlich und es wird deutlich, dass die Dorn-Methode mehr ist, als eine Anleitung zur Wirbelkorrektur. Sie ist ganzheitlich und ermöglicht tiefe Einblicke in die Beziehungen der Wirbelsäule zu anderen Körperteilen und der Psyche.

Die Seminar finden in Einzelunterricht oder Kleingruppen statt. Die Terminwahl ist individuell. Bitte sprechen Sie mich an.

Ausbildung in Dorn/Breuß (Basis- und Aufbauseminar) in Einzelseminaren

Für alle, die die Wirbelsäulentherapie nicht in einer Gruppe erlernen möchten oder eine individuelle Betreuung wünschen, bietet Ralf Freitag Einzelseminare in seiner Praxis an. Damit kann auch sehr gut auf die entsprechenden Vorkenntnisse des Seminarteilnehmers eingegangen werden. Angeboten werden das Basis- und das Aufbauseminar (jeweils einzeln buchbar).

Basisseminar:

Inhalt:

* Aufbau und Funktion der Wirbelsäule
* Erlernen der Breuß-Massage und Dorn-Methode
* Ursachen, Möglichkeiten und Grenzen bei der Behandlung von Hüftschiefständen, Wirbelblockierungen, Ischiasbeschwerden, Skoliosen und Bandscheibenschäden
* Selbstbehandlung nach Dorn
* Möglichkeiten der Vorbeugung

Voraussetzungen: keine
Umfang: ein Tag (10-18 Uhr)
Termine: nach Vereinbarung. Das Einzelseminar ist nur an Wochentagen möglich.
Kosten: 300,- Euro

Aufbauseminar:

Inhalt:

* Techniken der Dorn-Methode für Fortgeschrittene mit und ohne Hilfsmitteln
* zusätzliche theoretische Kenntnisse und praktische Fertigkeiten Schwerpunkt u.a.: Korrektur des Beckens und der Wirbelsäule, um noch schonender und sicherer zu therapieren u.a.
* Behandlung des Steißbeins, der Skoliose, des Schultergürtels und des Schlüsselbeins

Voraussetzungen: Teilnahme am Basisseminar
Umfang: ein Tag (10-18 Uhr)
Termine: nach Vereinbarung. Das Einzelseminar ist nur an Wochentagen möglich.
Kosten: 300,- Euro

Dorn Breuß Hamburg – Die sanfte Wirbelsäulen-Therapie

Dorn/Breuß

“Vor allem ist es notwendig, sich über den Zustand der Wirbelsäule zu informieren, denn viele Krankheiten gehen von ihr aus.” (Hippokrates)

Die Dorn-Breuß-Therapie unterteilt sich in zwei Abschnitte:

Die Dorn-Methode korrigiert auf sanfte und gefahrlose Weise verschobene Wirbel, gleicht Beinlängendifferenz und Beckenschiefstand aus. Bänder und Sehnen werden dabei nicht überlastet.

Die Breuß-Massage ist eine sanfte energetisierende Rückenmassage, die seelische und körperliche Verspannungen löst und die Regeneration der Bandscheiben unterstützt.

Die Breuß-Massage ist die ideale Vorbereitung für die anschließende Einrichtung der Wirbelsäule mit der Dorn-Methode.

Die Dorn-Breuß-Behamdlung dauert ca. 50 Minuten.

Ich weisen aus rechtlichen Gründen ausdrücklich darauf hin, dass keine Heilversprechen oder eine Garantie der Linderung oder Verbesserung der Krankheitszustände gegeben werden kann.